Kathrin Hoffmann-Curtius, Dr. phil.,

 

Ausgewählte Publikationen:

lebt und arbeitet als freiberufliche Kunsthistorikerin in Berlin
an den Themen (Nationale) Bilderpolitik,
Kunst in der Weimarer Republik und im Nationalsozialismus sowie zur
NS-Rezeption und zu KünstlerInnenmythen.
Sie wurde bei dieser Arbeit gefördert von der VW-Stiftung,
vom Land Baden-Württemberg, Land Brandenburg
und dem ifk in Wien und lehrte zeitweise
an den Universitäten in Tübingen, Hamburg, Trier und Wien.

Publikationen

Re-Rezipierte Erinnerung
an den NS in Comicsequenzen von Art Spiegelman und Volker Reiche. In: Bartl, Angelika, Mühr, Patricia und Wienand, Kea (Hg.): Bilder – Wissen – Sehen. ReSaVoir.
Das Visuelle im Spanungsfeld von Kultur, Politik und Erinnerung.

Bielefeld: transcript 2011, S. 75-97.
-----------------------------------------------------


Im Oktober 2014 erschienen:

Bilder zum Judenmord
Eine kommentierte Sichtung der Malerei und Zeichenkunst in Deutschland
von 1945 bis zum Auschwitz-Prozess, Jonas Verlag, Marburg 2014.

Jonas Verlag

English Summary


Terror in Germany 1918/19:
Visual Commentaries on Rosa Luxemburg`s Assassination. In: Sarah Colvin,  Helen Watanabe -O’Kelly (Hg.):“Women and Death: Warlike Women”. Rochester NY: Camden House 2009, S. 127–166. (deutsche, nicht publizierte Fassung)
Formationen des Terrors 1918/19 in Deutschland:
Visuelle Kommentare zum Mord an Rosa Luxenburg
-----------------------------------------------------

Reviews

Feministische Studien, Heft 2, 2015

Frankfurter Allgemeine Zeitung

H-Net

arthistoricum

FKW // zeitschrift für geschlechterforschung und visuelle kultur
NR. 59 // Januar 2016

Constructing The Femme fatale:
A Dialogue between Sexology and The Visual Arts around 1900. In: Helen Fronius, Anna Linton (Hg.): Women and Death. Representations of Female Victims and Perpetrators in German Culture 1500-2000, Rochester NY: Camden House 2008,
S. 157-185 (Auszug als Vortragsmanuskript, Text + Bild).

     

wordpressversion